Einsatz 11/2020 (26.06.2020) Erste Hilfe: VU Fahrradfahrer

Erste Hilfeleistung auf dem Weg zur Tankstelle mit dem LF 8/6, am Freitag, den 26.06.2020.

Ein Radfahrer hatte die Kurve zur Klosterfreiheit 35 nicht bekommen und ist in das Schaufenster des in der Kurve liegenden Geschäftes gefahren.

Polizei und Ersthelfer waren bereits vor Ort.

Erste Hilfe wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes geleistet. Danach Unterstützung des Rettungsdienstes beim Verladen des Patienten.

Anschließend Reinigung der Schaufeltrage des Rettungsdienstes.

Durch die Landung des Rettungshubschraubers benötigte die Polizei Amtshilfe bei der Verkehrsregelung. Anschließend wurde die Unfallstelle mit viel Wasser, ca. 250l, gereinigt und die Polizei weiterhin, bis zur Freigabe des Unfallortes, bei der Verkehrsregelung unterstützt.

 

 


 

Einsatz 10/2020 (22.06.2020) TH1: Tragehilfe

Alarmierung am Montag, den 22.06.2020, gegen 22:29 Uhr, zur Unterstützung des Rettungsdienstes. Einsatzort war der Kleingartenverein “Einigkeit” e.V. Schöningen, von Hoiersdorf in Richtung Twieflingen.

Patient musste auf der Trage über 250m durch die kleinen Gänge, in der Kleingartenkolonie, in den RTW verbracht werden. Gelände mit Handlampen ausgeleuchtet.

Die Feuerwehr Hoiersdorf wünscht dem Patienten gute Besserung.

Einsatz 16/2019 (02.10.2019) VU: Person eingeklemmt, B244 Hoiersdorf Richtung Söllingen

Einsatz 16/2019 (02.10.2019) VU: Person eingeklemmt, B244 Hoiersdorf Richtung Söllingen

Alarmierung gegen 01:20 Uhr, am Mittwoch den 02.10.2019. Verkehrsunfall, mit eingeklemmter Person, auf der B244 Hoiersdorf Richtung Söllingen.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle stellte ich schnell heraus das die Personen des verunfallten Fahrzeuges wohl auf waren. Zu diesem Zeitpunkt wurde von 2 weiteren vermissten Personen ausgegangen. Mit mehreren Trupps wurde das Gelände rund um den Unfallort abgesucht. Ohne Erfolg.

Die Straße wurde gereinigt. Danach rückten die Kammeraden der Feuerwehr aus Schöningen, sowie die Besatzung des Rettungswagens wieder ab.

Die Feuerwehr Hoiersdorf und die Einsatzkräfte der Polizei warteten noch auf den Abschlepper. Nach verladen des Fahrzeuges wurde die Straße durch die Polizei wieder freigegeben.

Mit Spürhunden wurde noch nach den 2 vermissten Personen gesucht. Ergebnis steht aus!

Einsatz 07/2019 (25.05.2019) Hilfeleistung: VU B244 – Person eingeklemmt, PKW mehrfach überschlagen

Gegen 15:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hoiersdorf zu einem Verkehrsunfall, Person eingeklemmt, PKW mehrfach überschlagen, auf der B244 Richtung Söllingen alarmiert.

Die B244 wurde für den Rettungseinsatz in Höhe Abfahrt Twieflingen bis Ortseinfahrt Söllingen gesperrt.

Der Brandschutz wurde mit einem dreiteiligen Löschangriff (Feuerlöscher, HighPress, 1. Rohr) sichergestellt und die verunfallte Person weitestgehend betreut.

Das Fahrzeug, des Verunfallten, wurde durch die Ortfeuerwehr Schöningen mittels hydraulischen Rettungssatz geöffnet.

Nach der Befreiung aus dem PKW wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wolfenbüttel verbracht.

Durch einen herbeigeorderten Abschleppdienst wurde das verunfallte Fahrzeug abtransportiert.

Die Straße Richtung Söllingen wurde durch die Einsatzkräfte der Polizei wieder freigegeben.

 

 

 

 

Aus gegebenem Anlass!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Eine Straßensperrung geschieht nicht aus Spaß oder weil wir das so wollen. Damit Rettungskräfte ungefährdet ihre Arbeit verrichten können ist eine Vollsperrung meist unumgänglich. Jeder möchte unbeschadet aus einem Einsatz zurückkommen. Dient auch zu eurer Sicherheit.

Deshalb! Wir müssen uns weder beschimpfen noch anpöbeln lassen. Wir helfen gerne und machen das in unserer Freizeit, also ehrenamtlich. So wie es sich schon im Namen unserer Organisation liest – FREIWILLIGE FEUERWEHR.

Es könnte auch euch mal treffen und keiner kommt, weil sich niemand mehr, aus solchen Gründen, für ein Ehrenamt berufen fühlt.

Mehr Rücksicht und Verständnis Ihre/Eure (freiwillige) Feuerwehr.

 

 

Einsatz 06/2019 (20.05.2019) Hilfeleistung: Unwetter Nasssauger zum Klinikum Helmstedt

In der Helios St. Marienberg Klinik in Helmstedt stürzte durch Rückstau des Regenwassers die Decke in der Nähe des Kreißsaals ein. Auslöser des Deckeneinsturzes war ein verstopftes Fallrohr.

Die Rettungskräfte räumten vorsichtshalber die angrenzende Intensivstation, da zum Teil der Strom ausfiel.

Aus dem Kreisgebiet wurden alles verfügbaren Nasssauger angefordert, um auf schnellstem Weg alle Bereiche wieder vom Wasser zu befreien.

Mit ca. 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, ASB, Malteser, THW wurde die Helios Klinik weitestgehend wieder trockengelegt.

Einsatzende war ca. gegen 23:45 Uhr.

          

          

Einsatz 05/2019 (17.05.2019) Hilfeleistung: VU B244 Hoiersdorf Richtung Söllingen

Die Ortsfeuerwehr Hoiersdorf wurde um 07:16 Uhr zu einem Technischen Hilfeleistungseinsatz nach einem Verkehrsunfall auf der B244 Hoierdorf Richtung Söllingen alarmiert.

Nach Eintreffen an der Unfallstelle wurde die verunfallte Person schon im RTW versorgt.

Die Polizei warnte mit je einem Einsatzmitteln in beide Richtungen vor der Gefahrenstelle.

Der PKW, welche aus Richtung Söllingen kam, lag nach einem Überschlag auf dem Dach im Straßengraben.

Nach Eintreffen des verständigten Abschleppdienstes wurde die Straße in Höhe Abfahrt Twieflingen, aus Richtung Söllingen, gesperrt.

Das verunfallte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst wieder auf die Räder gestellt, verladen und dann abtransportiert.

Die Feuerwehr reinigte noch die Straße, welche dann um 08:35 Uhr wieder von der Polizei für beide Richtungen freigegeben wurde.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4273394