Einsatz 12/2019 (12.07.2019) Feuer2: Unklare Rauchentwicklung Kleingartenverein Galgenberg, Schöningen

Am Freitag, den 12.07.2019, gegen 14:28 Uhr, wurden die Ortsfeuerwehren der Stadt Schöningen wegen einer unklaren Rauchentwicklung in den Kleingartenverein Galgenberg, Hoiersdorfer Str. in Schöningen, alarmiert.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein Vereinsmitglied angetroffen, welches in einer Feuertonne Gartenabfälle verbrannte. Durch Feuchtigkeit im Brandgut kam es zu einer starken Rauchentwicklung, weshalb die Alarmierung ausgelöst wurde.

Einsatzende war gegen 15:00 Uhr.

Einsatz 11/2019 (10.07.2019) BMA1: Ausgelöste Brandmeldeanlage Marktkauf in Schöningen

Zu einer ausgelösten BMA wurden die Ortsfeuerwehren Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen, am Mittwoch gegen 06:18 Uhr, alarmiert.

Nach Erkundung der Lage durch die Gruppenführer und einem AT-Trupp konnte Entwarnung gegeben werden. Grund war ein angebranntes Brötchen. Die AT-Träger konnten sich wieder abrüsten. Die Brandmeldeanlage wurde wieder zurückgesetzt.

Der Einsatz war, nach Rückkehr in FGH, gegen 06:45 Uhr beendet.

Einsatz 10/2019 (04.07.2019) Feuer2: Dachstuhlbrand in Esbeck, Lindenweg

Einsatz 10/2019 (04.07.2019) Feuer2: Dachstuhlbrand in Esbeck, Lindenweg

Gegen 17:10 Uhr sind die Ortsfeuerwehren der Stadt Schöningen zu einem Alarm der Kategorie „Feuer2“ nach Esbeck, in den Lindenweg, ausgerückt. Nach Ankunft waren die Wehren Esbeck und Schöningen schon mit der Erkundung fertig, Dachstuhlbrand.

Durch Funkenflug, beim Abflämmen von Unkraut, fing ein an das Wohnhaus grenzender Gartenschuppen Feuer, welches sich zum Wohnhaus vorarbeitete und den Dachstuhl in Brand setzte. Der so entstandene Brand konnte durch die Einsatzkräfte nur schwer ausgemacht und bekämpft werden. Das Dach wurde großflächig zur Bekämpfung der Glutnester geöffnet. Zur Unterstützung von außen wurde das Teleskopmastfahrzeug in Stellung gebracht.

Ein zweiter Fluchtweg mittelts Steckleiter, für die AT-Brandbekämpfer, wurde in Stellung gebracht. Die hintere Giebelseite wurde von zwei Einsatzkräften für ca. 2,5 Stunden gekühlt.

Aufgrund des ausgehen der Atemschutzgeräte, für die Lokalisierung der Glutnester, wurde der Atemschutzgeräte-Container der Kreisfeuerwehrbereitschaft nachalarmiert.

Gegen 22:22 Uhr war der Einsatz für die Ortsfeuerwehren beendet.

Personen wurden keine verletzt. Am Gebäude entstand ein hoher Sachschaden.

 

Empfehlung von Polizei und Feuerwehr: „Das Unkraut zur ertragen oder per Hand zu entfernen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4315772

Einsatz 09/2019 (28.06.2019) BMA1: Badezentrum Negenborn, ausgelöste Brandmeldeanlage, Schöningen

Am 28.06.2019, gegen 15:10 Uhr, wurden die Ortsfeuerwehren Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen zu einer ausgelösten BMA ins Badezentrum Negenborn, in Schöningen, alamiert.

Nach Erkundung der Einsatzstelle wurde kein Brand festgestellt.

Die Brandmeldeanlage wurde wieder zurückgesetzt und die Einsatzkräfte traten ihren Heimweg an.

Polizei sowie ein Fahrzeug des Rettungsdienstes waren auch vor Ort.

 

Einsatz 08/2019 (27.06.2019) Feuer2: Alversdorfer Weg, Schöningen – unklar Rauchentwicklung

Die Ortsfeuerwehren (Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen) der Stadt Schöningen wurden gegen 10:11 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung in den Alversdorfer Weg in Schöningen alarmiert.

Auf dem Anfahrtsweg zur Einsatzstellen wurde nach Erkundung der Lage, durch die Schöninger Feuerwehr, der Einsatzort in die Büddenstedter Straße verlagert. Dort stellte sich heraus, dass ein Anwohner in seinem Garten Gartenabfälle verbrannte.

Nach Sondierung der Lage war für die Ortsteile Hoiersdorf und Esbeck der Einsatz beendet.

Neben den fünf Einsatzfahrzeugen der Ortsfeuerwehren der Stadt Schöningen waren der Rettungsdienst und die Polizei mit je einem Fahrzeug am Einsatz beteiligt.

Einsatz 07/2019 (25.05.2019) Hilfeleistung: VU B244 – Person eingeklemmt, PKW mehrfach überschlagen

Gegen 15:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hoiersdorf zu einem Verkehrsunfall, Person eingeklemmt, PKW mehrfach überschlagen, auf der B244 Richtung Söllingen alarmiert.

Die B244 wurde für den Rettungseinsatz in Höhe Abfahrt Twieflingen bis Ortseinfahrt Söllingen gesperrt.

Der Brandschutz wurde mit einem dreiteiligen Löschangriff (Feuerlöscher, HighPress, 1. Rohr) sichergestellt und die verunfallte Person weitestgehend betreut.

Das Fahrzeug, des Verunfallten, wurde durch die Ortfeuerwehr Schöningen mittels hydraulischen Rettungssatz geöffnet.

Nach der Befreiung aus dem PKW wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wolfenbüttel verbracht.

Durch einen herbeigeorderten Abschleppdienst wurde das verunfallte Fahrzeug abtransportiert.

Die Straße Richtung Söllingen wurde durch die Einsatzkräfte der Polizei wieder freigegeben.

 

 

 

 

Aus gegebenem Anlass!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Eine Straßensperrung geschieht nicht aus Spaß oder weil wir das so wollen. Damit Rettungskräfte ungefährdet ihre Arbeit verrichten können ist eine Vollsperrung meist unumgänglich. Jeder möchte unbeschadet aus einem Einsatz zurückkommen. Dient auch zu eurer Sicherheit.

Deshalb! Wir müssen uns weder beschimpfen noch anpöbeln lassen. Wir helfen gerne und machen das in unserer Freizeit, also ehrenamtlich. So wie es sich schon im Namen unserer Organisation liest – FREIWILLIGE FEUERWEHR.

Es könnte auch euch mal treffen und keiner kommt, weil sich niemand mehr, aus solchen Gründen, für ein Ehrenamt berufen fühlt.

Mehr Rücksicht und Verständnis Ihre/Eure (freiwillige) Feuerwehr.

 

 

Einsatz 06/2019 (20.05.2019) Hilfeleistung: Unwetter Nasssauger zum Klinikum Helmstedt

In der Helios St. Marienberg Klinik in Helmstedt stürzte durch Rückstau des Regenwassers die Decke in der Nähe des Kreißsaals ein. Auslöser des Deckeneinsturzes war ein verstopftes Fallrohr.

Die Rettungskräfte räumten vorsichtshalber die angrenzende Intensivstation, da zum Teil der Strom ausfiel.

Aus dem Kreisgebiet wurden alles verfügbaren Nasssauger angefordert, um auf schnellstem Weg alle Bereiche wieder vom Wasser zu befreien.

Mit ca. 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, ASB, Malteser, THW wurde die Helios Klinik weitestgehend wieder trockengelegt.

Einsatzende war ca. gegen 23:45 Uhr.

          

          

Einsatz 05/2019 (17.05.2019) Hilfeleistung: VU B244 Hoiersdorf Richtung Söllingen

Die Ortsfeuerwehr Hoiersdorf wurde um 07:16 Uhr zu einem Technischen Hilfeleistungseinsatz nach einem Verkehrsunfall auf der B244 Hoierdorf Richtung Söllingen alarmiert.

Nach Eintreffen an der Unfallstelle wurde die verunfallte Person schon im RTW versorgt.

Die Polizei warnte mit je einem Einsatzmitteln in beide Richtungen vor der Gefahrenstelle.

Der PKW, welche aus Richtung Söllingen kam, lag nach einem Überschlag auf dem Dach im Straßengraben.

Nach Eintreffen des verständigten Abschleppdienstes wurde die Straße in Höhe Abfahrt Twieflingen, aus Richtung Söllingen, gesperrt.

Das verunfallte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst wieder auf die Räder gestellt, verladen und dann abtransportiert.

Die Feuerwehr reinigte noch die Straße, welche dann um 08:35 Uhr wieder von der Polizei für beide Richtungen freigegeben wurde.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4273394

Einsatz 04/2019 (24.04.2019) Feuer2: Laubenbrand Kleingartenverein Am Galgenberg

Am 24.04.2019 um 17:35 Uhr rückten die Feuerwehren der Stadt Schöningen (Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen) zu einer unklaren Rauchentwicklung im Kleingartenverein Am Galgenberg aus.

Die B244 zwischen Hoiersdorf und Schöningen wurde für die Wasserversorgung gesperrt. Die Wasserentnahmestellte, Unterflurhydrant, befand sich am Ortseingang (Söllingerstr.) in Hoiersdorf, aus Richtung Schöningen. Um die Löschwasserversorgung (Hoiersdorf – Kl.-Gartenverein) sicher zu stellen wurde eine 800 Meter Schlauchleitung gelegt.

Das herankommen an den Brandherd wurde durch stark zugewachsene Wege und starke Verwucherungen erschwert. Nachdem sich die Trupps, unter Atemschutz, zur brennenden Laube vorgearbeitet haben wurde das Feuer in wenigen Minuten (15-25) eingedämpft und gelöscht.

Vor Ort waren neben den Einsatzkräften der Feuerwehr die des Rettungsdienstes und der Polizei.