Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf

Am Sonnabend, den 24. Januar, fand im Feuerwehrgerätehaus die jährliche Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf statt.

Ortsbrandmeister Michael Lange berichtet dem Bürgermeister Henry Bäsecke, dem Ortsrat Hoiersdorf und der Versammlung über die Tätigkeiten der Ortsfeuerwehr im Jahre 2019.

So wurde die Feuerwehr zu insgesamt 30 Einsätzen alarmiert: 21 Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen und zwei Brandsicherheitswachen. Brandschutzaufklärung mit der mobilen Brandsimulationsanlage und Brandschutzerziehungen in Schulen und Kindergärten wurden 14-mal durchgeführt. Die 27 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung leisteten bei  78 Ausbildungs- und Übungsdiensten sowie Einsätzen insgesamt 4700 Dienststunden.

Besondere Herausforderungen waren im Jahre 2019 die Sanierungsarbeiten im Keller des Feuerwehrgerätehauses, die noch in diesem Jahr abgeschlossen werden sollen und das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Schöningen. Im Jahr 2020 soll nach den derzeitigen Planungen das Garagentor erneuert und dabei die Durchfahrtsbreite vergrößert werden.

Der Jugendfeuerwehrwart Mario Deuse und die Kinderfeuerwehrwartin Tanja Lange stellten in ihren Berichten die Aktivitäten ihrer jeweiligen Abteilung vor. Derzeit sind elf Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und neun Kinder in der Kinderfeuerwehr aktiv. Die Alters- und Ehrenabteilung ist 13 Mann stark, 109 Bürgerinnen und Bürger sind förderndes Mitglied der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf.

Der Sprecher der Jugendfeuerwehr, Felix Lange, schlug Dirk Heinze als neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart vor. Die Versammlung folgte dem Vorschlag aus den Reihen der Jugendlichen einstimmig.

Im Anschluss an die Berichte ernannte der Ortsbrandmeister die Anwärter Rianna Holst, Dirk Heinze und Niklas Gevensleben zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann und hob an dieser Stelle hervor, dass Niklas Gevensleben bereits Mitglied in der Kinder- und der Jugendfeuerwehr war.  Stadtbrandmeister Michael Barth beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister und Jugendfeuerwehrwart Mario Deuse zum Oberlöschmeister und Ortsbrandmeister Michael Lange zum Brandmeister.

Der Stadtbrandmeister und der Bürgermeister der Stadt Schöningen zeichneten Judith Schröder und Dirk Böhm mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen des LFV für 25 Jahre Einsatzdienst aus und überreichten einen Präsentkorb.

Jochen Heyer wurde für seine 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen mit dem Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielt von der Stadt Schöningen zudem einen Gutschein für einen Restaurantbesuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.