Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf

Am Sonnabend, den 24. Januar, fand im Feuerwehrgerätehaus die jährliche Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf statt.

Ortsbrandmeister Michael Lange berichtet dem Bürgermeister Henry Bäsecke, dem Ortsrat Hoiersdorf und der Versammlung über die Tätigkeiten der Ortsfeuerwehr im Jahre 2019.

So wurde die Feuerwehr zu insgesamt 30 Einsätzen alarmiert: 21 Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen und zwei Brandsicherheitswachen. Brandschutzaufklärung mit der mobilen Brandsimulationsanlage und Brandschutzerziehungen in Schulen und Kindergärten wurden 14-mal durchgeführt. Die 27 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung leisteten bei  78 Ausbildungs- und Übungsdiensten sowie Einsätzen insgesamt 4700 Dienststunden.

Besondere Herausforderungen waren im Jahre 2019 die Sanierungsarbeiten im Keller des Feuerwehrgerätehauses, die noch in diesem Jahr abgeschlossen werden sollen und das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Schöningen. Im Jahr 2020 soll nach den derzeitigen Planungen das Garagentor erneuert und dabei die Durchfahrtsbreite vergrößert werden.

Der Jugendfeuerwehrwart Mario Deuse und die Kinderfeuerwehrwartin Tanja Lange stellten in ihren Berichten die Aktivitäten ihrer jeweiligen Abteilung vor. Derzeit sind elf Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und neun Kinder in der Kinderfeuerwehr aktiv. Die Alters- und Ehrenabteilung ist 13 Mann stark, 109 Bürgerinnen und Bürger sind förderndes Mitglied der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf.

Der Sprecher der Jugendfeuerwehr, Felix Lange, schlug Dirk Heinze als neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart vor. Die Versammlung folgte dem Vorschlag aus den Reihen der Jugendlichen einstimmig.

Im Anschluss an die Berichte ernannte der Ortsbrandmeister die Anwärter Rianna Holst, Dirk Heinze und Niklas Gevensleben zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann und hob an dieser Stelle hervor, dass Niklas Gevensleben bereits Mitglied in der Kinder- und der Jugendfeuerwehr war.  Stadtbrandmeister Michael Barth beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister und Jugendfeuerwehrwart Mario Deuse zum Oberlöschmeister und Ortsbrandmeister Michael Lange zum Brandmeister.

Der Stadtbrandmeister und der Bürgermeister der Stadt Schöningen zeichneten Judith Schröder und Dirk Böhm mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen des LFV für 25 Jahre Einsatzdienst aus und überreichten einen Präsentkorb.

Jochen Heyer wurde für seine 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen mit dem Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielt von der Stadt Schöningen zudem einen Gutschein für einen Restaurantbesuch.

29. Traditionsübung der Feuerwehren Hoiersdorf und Hötensleben

29. Traditionsübung der Feuerwehren Hoiersdorf und Hötensleben

„The same procedure as every year“ – ja, seit nun 29 Jahren. Schicke Übung und dann Kameradschaftspflege bei leckerem Essen (Kesselgulasch) und netten Gesprächen.

Dieses Jahr musste die Übung, welche traditionell am 19.11. stattfindet, der Gedenkfeier am Grenzdenkmal Hötensleben weichen. Wir ließen es uns nicht nehmen diese Veranstaltung mit den Kameraden aus Hötensleben gemeinsam zu erleben.

Nun musste ein Ersatztermin her. Dieser wurde schnell gefunden. Am 23.11. war es dann soweit. Unsere 29. Traditionsübung konnte starten.

Lassen wir die Bilder für sich sprechen…

 

Es war eine rundum gelungene Übung beider Wehren. Ein Lob an die Ausrichter, super gemacht.

Traditionen soll man pflegen. So, auf ins nächste Jahr und dann zur 30ten gemeinsamen Übungsveranstaltung. Dann sehen wir uns in Hoiersdorf. 😉

– Jubiläum –

Kinderfeuerwehrtag in Helmstedt

Kinderfeuerwehrtag in Helmstedt

Am 23.11.2019 besuchten wir mit 9 Kinderfeuerwehrmitgliedern, 2 Jugendfeuerwehrmitgliedern und 2 Betreuern den Kinderfeuerwehrtag in Helmstedt.

Jede Gruppe musste sechs Stationen durchlaufen, wie…

  • Ausrüstung eines Feuerwehrmannes
  • AGT: Orientierungsstrecke, Endlosleiter, Laufband, Fahrradergometer
  • Umgang mit dem Feuerlöscher (Brandschutzerziehung)

 

Als großes Highlight wurde zum Ausklang des Kinderfeuerwehrtages eine Fettexplosion und Knallkörperexplosion dargeboten.

Neunter Platz bei den Kreisleistungswettbewerben der Einsatzabteilungen am 08.09.2019 in Jerxheim Bahnhof

Neunter Platz bei den Kreisleistungswettbewerben der Einsatzabteilungen am 08.09.2019 in Jerxheim Bahnhof

Nach einem gemeinsamen Frühstück machten wir uns, bei schönstem Wetter, auf den Weg nach Jerxheim Bahnof zu den Leistungswettbewerben der Einsatzabteilungen, des Landkreises Helmstedt.

Drei Module mussten absolviert werden:

  • Löschangriff nach FwDV3
  • Kuppeln einer Saugleitung gemäß FwDV 1 und 3
  • Maschinistenprüfung (Geschicklichkeitsfahrt)

Mit 99,30% belegten wir am Ende einen hervorragenden 9 Platz bei 29 angetretenen Gruppen.

Es war ein schöner und gemütlicher Tag in Jerxheim Bahnhof. Großen Dank an die Kammeraden, des Südkreises, für die gute Organisation.

Modul Löschangriff nach FwDV3

 

Modul Kuppeln einer Saugleitung gemäß FwDV 1 und 3

 

Modul Maschinistenprüfung (Geschicklichkeitsfahrt)

 

Wettkampfgruppe 2019 – Kreisleistungswettwerb in Jerxheim Bahnhof –

O-Marsch in Wobeck

O-Marsch in Wobeck

Bei strahlend blauem Himmel, um die 30°C, folgte eine Gruppe aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung, am 30.08.2019, der Einladung der Feuerwehr Wobeck zum O-Marsch.

Die Strecke führte von Wobeck in den Elm und wieder zurück zum Startpunkt, dem Feuerwehrhaus in Wobeck. Neun Herausforderungen mussten auf dem Weg zum Ziel gemeistert werden. Der Gesamttenor der Gruppe war eindeutig, dass die Veranstaltung uns allen sehr viel Spaß gemacht hat.

Nach getaner Arbeit ging es zum gemütlichen Teil über. Für Speis und Trank war ausreichend gesorgt. Herzlichen Dank an die Organisatoren der Feuerwehr Wobeck für einen schönen Tag.

Wir starteten in drei Gruppen und erreichten bei einem Teilnehmerfeld von 17 Gruppen die Plätze 13 (Hoiersdorf I), 12 (Jugendfeuerwehr) und 8 (Hoiersdorf II).

 

BSA-Hoiersdorf mit M.u.M.‘s:

  • Fettexplosion (Fettbrand ablöschen mit WASSER!!!)
  • Knallkörperexplosion (Zerknall einer Spraydose)
  • Umgang mit dem Feuerlöscher

Menschenkickerturnier in Hötensleben

Menschenkickerturnier in Hötensleben

Am 03.08.2019 folgte unsere Einsatzabteilung, mit Unterstützung einiger Jugendfeuerwehrmitglieder, der Einladung unserer Kameraden, der Ortfeuerwehr Hötensleben, zum Menschenkickerturnier in Hötensleben auf dem Schützenplatz.

Der Spaß kam an diesem Nachmittag nicht zu kurz. Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt.

Nach der Vorrunde, mit 2 Niederlagen und einem Sieg, spielte unsere Mannschaft um Platz 5. Dieses Spiel ging wegen der Überlegenheit des Gegners verloren. Somit errangten wir, bei 8 angemeldeten Mannschaften, einen, für Fußball-Legastheniker, hervorragenden 6. Platz. Uns hat es einfach nur Spaß gemacht. Gerne wieder… Dank an den bzw. die Veranstalter, Topp!

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren Helmstedt 2019 in Schöningen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren Helmstedt 2019 in Schöningen

Die Ortsfeuerwehren Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen der Stadt Schöningen hatten die Ehre das diesjährige Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren vom 06.07.2019 bis 13.07.2019 im Elm Stadion in Schöningen auszurichten. Schirmherr des diesjährigen Krieszeltlagers war Schöningens Ehrenstadtbrandmeister Heinz-Otto Schulze.

Tag 1: Samstag den 06.07.2019

Gegen 14:30 Uhr bezogen wir für 8 Tage, nicht ganz, also siebenmal Frühstücken, Mittagessen und Abendessen, unser Domizil im Elm Stadion zu Schöningen. Wir richteten unsere, schon aufgestellten, Zelte ein und machten uns mit der Umgebung vertraut.

 

Tag 2: Sonntag den 07.07.2019

Tagesevent: Stadtrallye

 

Tag 3: Montag den 08.07.2019

Tagesevent: Wasserspiele in Badezentrum Negenborn, Geocaching, Lagerfeuer

Da wir eine der letzten Gruppen für das Schwimmen waren, entschlossen wir uns eine vom Veranstalter ausgelegte Geocachingrunde abzulaufen und die gestellten Aufgaben zu lösen.

 

Tag 4: Dienstag den 09.07.2019

Tagesevent: Menschenkicker, Freilichtkino im Schlosshof: “Drachen zähmen leicht gemacht 3

 

Tag 5: Mittwoch den 10.07.2019

Tagesevent: Bubble Soccer, Foto-Box, Disco

 

Tag 6: Donnerstag den 11.07.2019

Tagesevent: Brandschutzerziehung BSA, Besuchertag der Kinderfeuerwehren, Lagerrallye der Kinderfeuerwehren, Christan Nöring

 

Tag 7: Freitag den 12.07.2019

Tagesevent: DFB-Mobil, Disco

 

Tag 8: Samstag den 13.07.2019

Nach dem Frühstück begannen wir mit dem packen unserer Sachen. Liegen und Bierzeltgarnituren wurden wieder zerlegt und zum Abtransport vorbereitet. Die Zelte wurden abgeschlagen und ordnungsgemäß verpackt.

Später wurden die Zelte vom Personal des Bauhofes, eine Mannschaft aus sehr netten und hilfsbereiten Kameradinnen und Kameraden der drei Ortsfeuerwehren aus Hoiersdorf, Esbeck und Schöningen. Sie waren die ganze Woche, wenn mal was klemmte, für uns da. Die Frauen und Männer für alles, fast alles.

 

Gegen 12:00 Uhr die letzte Mahlzeit dieses Zeltlagers. Um 14:00 Uhr noch die Ehrungen und das Verkünde des offiziellen Lagerende.

So, bis in drei Jahren beim nächsten Kreiszeltlager für Jugendfeuerwehren in Grasleben, 2022.

Annehmlichkeiten wie Powerbank zum Laden unserer Mobiltelefone und freies WLAN für am Abend mal mit den Lieben zuhause zu chatten machten den Aufenthalt noch angenehmer.

Jugendfeuerwehr Hoiersdorf belegt zweiten Platz bei den Gemeindewettbewerben in Schöningen

Jugendfeuerwehr Hoiersdorf belegt zweiten Platz bei den Gemeindewettbewerben in Schöningen

Bei den Gemeindewettbewerben der Jugendfeuerwehren in Schöningen, am 01.06.2019, belegte unsere Gruppe, unter acht teilnehmenden Mannschaften, einen hervorragenden zweiten Platz.

Für die sehr gute Gruppenleistung  –  Herzlichen Glückwunsch  –

Der erste Platz ging, wie schon im letzten Jahr, an die Jugendfeuerwehr der Ortsgemeinde Esbeck.

Hierzu gratulieren wir Esbeck recht herzlich!

 

 

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hoiersdorf

Am 26. Januar 2019 haben wir unsere Jahreshauptversammlung im Sportheim Hoiersdorf durchgeführt. Leider mussten wir (wieder) eine Alternative zu unserem Feuerwehrhaus finden, da hier die Renovierungsarbeiten immer noch nicht abgeschlossen worden sind.

Wie in dem kleinen Zeitungsbericht aus der Braunschweiger Zeitung (Helmstedter Nachrichten) nachzulesen ist, wurde ein neuer Ortsbrandmeister und dessen Stellvertreter gewählt. Diese müssen allerdings noch durch den Rat der Stadt Schöningen bestätigt werden, bevor sie vmtl. Anfang April ihr neues Amt antreten können.

Neu gewählt wurden ebenfalls der Gruppenführer, der stellvertretende Gruppenführer, der Jugendfeuerwehrwart sowie dessen Stellvertreter. Der bisherige Kassenwart, die Kinderfeuerwehwartin und deren Stellvertreterin wurden in ihrem Amt bestätigt.

Ortsbrandmeister (designiert)        : Michael Lange
stv. Ortsbrandmeister (designiert) : Mario Deuse
Gruppenführer                                    : Ralf Rothaupt
stv. Gruppenführer                             : Mathias Fricke
Jugendwart                                          : Mario Deuse
stv. Jugendwart                                   : Mathias Fricke
Kinderfeuerwehrwartin                     : Tanja Lange
stv. Kinderfeuerwehrwartin             : Judith Schröder
Kassenwart                                          : Matthias Gevensleben

Zugübung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schöningen bei FeuReX in Helmstedt

Zugübung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schöningen bei FeuReX in Helmstedt

Am 04. Dezember 2018 hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schöningen eine Zugübung auf dem Ausbildungsgelände der Firma FeuReX in Helmstedt durchgeführt.

Der gemischte Zug setzte sich aus Mitgliedern der drei Ortsteile Esbeck, Hoiersdorf und Schöningen zusammen.

Zwei verschiedene Lagen mussten von den Einsatzkräften in den gut vorgeheizten Containern der feststoffbefeuerten Wärmegewöhnungsanlage abgearbeiten werden.

Eine realitätsnahe Darstellung in der Übungslage wurde als wichtiger Stressfaktor eingebaut, der den Teilnehmern hilft, sich in die “Einsatzsituation” hineinzuversetzen. Dabei konnten sowohl die Zugführer Tim Kunert (OFw Schöningen) und Michael Lange (OFw Hoiersdorf) als auch die vorgehenden Trupps unter Atemschutz und die Einsatzkräfte an der Rauchgrenze wichtige Erfahrungen sammeln.

Unter anderem wurde die Einsatzleitung der Zugführer, Abarbeitung der Lagen durch die Gruppenführer (Uwe Engelschalk / OFw Schöningen und Mathias Fricke / OFw Hoiersdorf), der Umgang mit der Wärmebildkamera, das Schlauchmanagement sowie das Vorgehen im Innengriff (Beurteilung der Rauchschichten, Hohlstrahlrohrausbildung , Lüftereinsatz) von den FeuReX-Ausbildern beobachtet und nach den Einsatzlagen besprochen.

Am Ende das Ausbildungsabends konnten beide Einsatzlagen erfolgreich abgearbeitet werden. Die Zusammenarbeit hat sehr gut funktioniert und wir konnten alle wichtige Erfahrungen sammeln. Uns wurde aber auch aufgezeigt, wo noch Ausbildungsschwerpunkte zu setzten sind.

An dieser Stelle noch mal vielen Dank für sehr gut organisierte Übungseinheit an die Ausbilder der Firma FeuReX in Helmstedt!